• Queer in Serie: Rurangi

    5. Queer Film Festival München - online

    Queer in Serie: Rurangi

Queer in Serie: Rurangi

Neuseeland 2020 | 96 min.

von Max Currie

Queer in Serie: Rurangi

kein Angebot eingestellt

Die Soli-Beiträge (€ 1 beim Soli-Ticket | € 5 beim Festivalpass) gehen an das City Kino München und weiteren queeren Institutionen

Tags

Serie

Queer in Serie: Rurangi

REGIE: MAX CURRIE
CAST: ELZ CARRAD, ARLO GREEN, ĀWHINA ROSE

Serien gehören ohne jede Frage seit den letzten Jahren zu den spannendsten Beispielen queeren Filmschaffens. Letztes Jahr hat die fantastische Serie „The Bisexual“ unseren Publikumspreis gewonnen und dieses Jahr dürfen wir euch mit Rūrangi eine ebenso wunderbare Serie präsentieren.

Die Geschichte eines Aktivisten, der mit der Rückkehr in seinen Heimatort Rūrangi sich selbst und seiner Vergangenheit begegnen muss, schafft es, eine Vielzahl von Ebenen künstlerisch zu verbinden. Aktuelle neuseeländische Umweltpolitik, die Bedeutung von kulturellen Wurzeln und queerer Aktivismus, um nur einige Beispiele zu erwähnen. Uns begeistern die wunderbaren Schauspieler*innen, allen voran der Lead Elz Carrad, die neuseeländische Provinz, aber vor allem auch die Herangehensweise des Filmteams, um ein Werk zu schaffen, das von den Menschen gemacht wurde, von denen der Film auch handelt.

----------

In recent years, some of the most exciting examples of queer filmmaking can be seen in series and TV shows. Last year, the fantastic series “The Bisexual ” won our audience award and this year, we are happy to present you Rūrangi, an equally wonderful series.

The story of an activist who has to confront himself and his past when returning to his hometown Rūrangi , manages to connect a multitude of levels in the most artistic way. Current New Zealand environmental policy, the importance of family and cultural roots as well as queer activism are only a small part of the topics covered in the show. We are not just enthralled by the wonderful actors, especially the lead Elz Carrad , or the background, the New Zealand province, but above all by the approach to the whole process of filmmaking and the circumstances the team took on to create a work that was made by the people whose story this film is telling. Absolutely worth seeing.
Cast und Crew
  • Regie Max Currie

FSK ab 18 Jahren

Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo