• NOTRE-DAME DU NIL

    10. Afrikanische Filmtage

    NOTRE-DAME DU NIL

  • NOTRE-DAME DU NIL

    10. Afrikanische Filmtage

    NOTRE-DAME DU NIL

  • NOTRE-DAME DU NIL

    10. Afrikanische Filmtage

    NOTRE-DAME DU NIL

NOTRE-DAME DU NIL

2019 | 93 min.

von Atiq Rahimi

NOTRE-DAME DU NIL

kein Angebot eingestellt

Die Soli-Beiträge (€ 1 beim Soli-Ticket | € 5 beim Festivalpass) gehen an das City Kino München und weiteren queeren Institutionen

Tags

Spielfilm

NOTRE-DAME DU NIL

NOTRE-DAME DU NIL basiert auf dem gleichnamigen Roman der ruandischen Schriftstellerin Scholastique Mukasonga: In den 1970er Jahren wacht hoch oben in den Bergen Ruandas, an einer Quelle des Weißen Nils, eine Schwarze Marienfigur über ein katholisches Mädchenpensionat. Hier genießen die Töchter von Geschäftsleuten, hochrangigen Militärs und Ministern die beste Ausbildung und Erziehung, um auf ihr zukünftiges Leben als Ehefrauen der Elite des Landes vorbereitet zu werden. Laut vorgeschriebener Quote sollen zehn Prozent der Schülerinnen der Ethnie der Tutsi angehören, was viele Hutus nicht akzeptieren wollen. Zunehmend gefährden politische Aktionen und Komplotte die Beziehungen, Hoffnungen und Wünsche dern Mädchen und allmählich zeichnen sich, im Mikrokosmos des Pensionats, die fatalen Folgen des Kolonialismus ab.

Über den Regisseur:
Atiq Rahimi, 1962 in Kabul geboren, floh aus Afghanistan und lebt heute in Frankreich. Für seinen dritten Spielfilm NOTRE-DAME DU NIL adaptierte er Scholastique Mukasongas preisgekrönten Roman aus dem Jahr 2012 und führte eigens Regie. Weltpremiere feierte sein neustes Werk beim Toronto International Film Festival 2019 als Eröffnungsfilm in der Sektion Contemporary World Cinema.
Cast und Crew
  • Regie Atiq Rahimi

FSK ab 18 Jahren

Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo