• Lingua Franca

    5. Queer Film Festival München - online

    Lingua Franca

  • Lingua Franca

    5. Queer Film Festival München - online

    Lingua Franca

Lingua Franca

Original Titel
Lingua Franca

Lingua Franca

USA, Philippinen 2019 | 89 min.

von Isabel Sandoval

Lingua Franca

Lingua Franca

Angebote

Die Soli-Beiträge (€ 1 beim Soli-Ticket | € 5 beim Festivalpass) gehen an das City Kino München und weiteren queeren Institutionen

Tags

Spielfilm

Lingua Franca

REGIE: ISABEL SANDOVAL
CAST: ISABEL SANDOVAL, EAMON FARREN, LYNN COHEN

Ohne Papiere und illegal arbeitet die philippinische Transfrau Olivia als Pflegerin für die demenzkranke Olga. Zwischen Job, ihren eigenen Bedürfnissen und der Versorgung ihrer philippinischen Familie versucht sie, irgendwie ein kleines Stück Glück zu finden. Als Olgas Enkel Alex in ihr Leben tritt, zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab.

Isabel Sandoval ist ein Multi-Talent. Die in New York City lebende Filmemacherin spielt in dem Film Lingua Franca nicht nur die Hauptrolle, sondern schrieb das Drehbuch und führte selbst Regie. Als eine der großartigsten Stimmen des jungen philippinischen Films ist es wunderbar zu sehen, wie sie ihre Figuren in einer Tiefe und Komplexität entwirft, die im queeren Film oft von zu viel Drama verdeckt werden. Statt einfacher Narrative bringt Isabel mit ihren Figuren eine authentische Geschichte vor dem Hintergrund des Trumpschen Amerikas auf die Leinwand.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Like this July and August in Munich, Goiás is especially hot and dry. Sandro escapes the heat together with his work colleague, Ricardo, in the shade of the trees for afternoon get-togethers when he is not working or cooling off in the pool. However, his ordinary life is turned upside down by the appearance of a mysterious stranger. Like a hot summer night, Vento Seco is also permeated by crackling tension and tangible eroticism. Dream-like images full of desire and temptation contradict the images of Sandro‘s everyday life.

The director Daniel Nolaso , who gave us the documentary Mr. Leather about the fetish scene in Brazil in 2019, is making a truly breathtaking feature film debut. He combines classic motifs of pop, urban modernity with rural provinces and dreams with realities. 3 nominations for best film or best LGBT film seem too few for this sensual marvel.
Cast und Crew
  • Regie Isabel Sandoval

FSK ab 18 Jahren

Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo