• KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

  • KOKON

    Bimovie 26 – Eine Frauenfilmreihe

    KOKON

KOKON

Deutschland 2020 | 94 min.

Regie: Leonie Krippendorff

KOKON

Angebote

    • Trailer

Die Soli-Beiträge (€ 1 beim Soli-Ticket | € 5 beim Festivalpass) gehen an die Münchner Kinos Arena und Museum Lichtspiele

Tags

Spielfilm

FSK ab 12 Jahren

KOKON

Jahrhundertsommer in Berlin-Kreuzberg. Im multikulturellen Kosmos rund um das Kottbusser Tor bahnt sich die 14-jährige Nora ihren Weg durchs Erwachsenwerden. Sie bekommt zum ersten Mal ihre Periode und entdeckt ihre Liebe für andere Mädchen, als sie die wilde Romy kennenlernt. Mit ihr macht sie den Park zum Wald, das Freibad zum Meer und den Sandkasten zum Strand.
Doch kann sie ihren Blick für all diese Schönheit bewahren, nachdem ihr zum ersten Mal das Herz gebrochen wurde?

Die Regisseurin Leonie Krippendorff beschreibt ihren Film als eine wichtige Geschichte, die uns vor Augen führt, wie befreiend es ist, medial erschaffene Körperbilder abzustreifen, um sich das erste Mal wirklich zu spüren.

Dass dies in Leonie Krippendorffs Coming-of-Age-Drama so gut funktioniert, ist nicht nur der Regisseurin, sondern auch dem großartigen Ensemble zu verdanken. Jella Haase (Romy) bringt den größten Starfaktor mit, aber eine Entdeckung ist vor allem Lena Urzendowsky, die das Publikum dabei begleitet, wie ihre Figur Nora mit staunenden Augen die Welt begreifen lernt und das Schöne im Abfall entdeckt.

***

It’s a hot summer in Berlin-Kreuzberg. In the multi-cultural cosmos around Kottbusser Tor, 14 year old Nora breaks her way to adulthood. She gets her first period and upon meeting wild Romy, discovers her love for girls. Together they turn the city park into a forest, the swimming pool into an ocean and the sandpit into a beach. But will she still have eyes for all that beauty when she suffers her very first heartbreak?

Director Leonie Krippendorff describes her film as an important story that shows us how liberating it can be to strip off media-made body images and instead, for the first time, feel one’s own self. Leonie Krippendorff’s coming of age drama succeeds in doing this not only thanks to the director, but also thanks to the great cast. The biggest name on the set is Jella Haase (Romy).

The greatest new discovery Lena Urzendowsky, who takes the viewers along on her character Nora’s journey as she marvels at the wonders of the world around her, discovering beauty in the ugly.
Cast & Crew
  • Regie Leonie Krippendorff
  • Hauptdarsteller Lena Urzendowsky, Jella Haase, Lena Klenke
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo